Experimentelle Gestaltung

Modulkürzel: MEG
Modulverantwortlicher: A. Lindauer
Semester: 1-2

CRP: 10

Entwurfs- und Darstellungstechnik 1 (EDT1)

Inhalt
In diesem Gestaltungsfach werden methodische und systematische Verfahren eingesetzt, vergleichbar mit experimentellem Arbeiten in den Wissenschaften. Visuelle Versuchsreihen zeigen welche Techniken oder Medien am besten für eine Aufgabe geeignet sind. Dabei steht prozessorientiertes Arbeiten im Zentrum. Die Kernfrage heißt: Wie kann ich der Umsetzung, der Darstellung meines Projektes die größtmögliche Ausdrucks- und somit Überzeugungskraft verleihen? Gearbeitet wird analog und digital, von skizzenhaft bis detailliert. Das Spektrum der eingesetzten Medien reicht von traditionellen Zeichen- und Maltechniken bis zu Modellbau und 3D Visualisierung. Vergleichende Untersuchungen, visuelle Experimente führen zur Erweiterung der Möglichkeiten sich bildlich auszudrücken und mitzuteilen.

 

Ziele und Kompetenzen
Die Fähigkeiten zur Darstellung der eigenen Projekte in unterschiedlichen Techniken und Medien wird weiterentwickelt. Die Vertiefung vorhandener und der Erwerb neuer Ausdrucksmöglichkeiten wird ausgebaut. Vergleichende Beobachtung und Analyse führen zur Schärfung der Bewertungs- und Darstellungskompetenz.

 

Aufgabe
Gestalterische und technische Weiterentwicklung des eigenen Projektes aus Labormodul Basis und Labormodul Experiment. Definition von fixen und variablen Parametern. Systematisches Untersuchen der Ausdrucksmittel. Realisation mehrerer Versionen von Thema und Motiv.

Stand: 13.12.2019

Info

LV- Abk.: EDT1
Dozent: Prof. Kim
Semester: 1
SWS: 4
Credits: 4
Voraussetzungen: keine

Entwurfs- und Darstellungstechnik 2 (EDT2)

Inhalt
In diesem Gestaltungsfach werden methodische und systematische Verfahren eingesetzt, vergleichbar mit experimentellem Arbeiten in den Wissenschaften. Visuelle Versuchsreihen zeigen welche Techniken oder Medien am besten für eine Aufgabe geeignet sind. Dabei steht prozessorientiertes Arbeiten im Zentrum. Die Kernfrage heißt: Wie kann ich der Umsetzung, der Darstellung meines Projektes die größtmögliche Ausdrucks- und somit Überzeugungskraft verleihen? Gearbeitet wird analog und digital, von skizzenhaft bis detailliert. Das Spektrum der eingesetzten Medien reicht von traditionellen Zeichen- und Maltechniken bis zu Modellbau und 3D Visualisierung. Vergleichende Untersuchungen, visuelle Experimente führen zur Erweiterung der Möglichkeiten sich bildlich auszudrücken und mitzuteilen.

 

Ziele und Kompetenzen
Die Fähigkeiten zur Darstellung der eigenen Projekte in unterschiedlichen Techniken und Medien wird weiterentwickelt. Die Vertiefung vorhandener und der Erwerb neuer Ausdrucksmöglichkeiten wird ausgebaut. Vergleichende Beobachtung und Analyse führen zur Schärfung der Bewertungs- und Darstellungskompetenz.

 

Aufgabe
Gestalterische und technische Weiterentwicklung des eigenen Projektes aus Labormodul Basis und Labormodul Experiment. Definition von fixen und variablen Parametern. Systematisches Untersuchen der Ausdrucksmittel. Realisation mehrerer Versionen von Thema und Motiv.

Stand: 13.12.2019

Info

LV- Abk.: EDT2
Dozent: Prof. Kim
Semester: 2
SWS: 6
Credits: 6
Voraussetzungen: keine